Sie befinden sich hier: Haiger

Tolle Sommer-Sause in der Altstadt   

 

 

 

 

 

 

Haigerer Sommerfete begeistert viele tausend Gäste

Das Haigerer Altstadtfest ist und bleibt eine der beliebtesten Open-Air-Feten der Region. Viele tausend Besucher kamen am Samstagabend, um gemeinsam mit acht Bands und vier Discjockeys ausgelassen – und vor allem friedlich – zu feiern.

Zunächst fing es – wohl der großen Hitze geschuldet – etwas gemächlicher an… Aber dann ging in der Innenstadt und am Rand der Rodenbacher Kreuzung, wo es die Discjockeys mächtig wumm,ern ließen, zur Sache.

Die Organisatoren vom Haigerer Fachdienst Öffentlichkeitsarbeit zogen ein positives Fazit, und auch Bürgermeister Mario Schramm war voll des Lobes. „Das war ein sehr gelungenes Fest mit einem interessanten und sehr gemischten Publikum aller Altersklassen.“ Es sei „fröhlich und vor allem friedlich“ gewesen, bilanzierte der Rathaus-Chef. Er dankte allen Beteiligten, den Mitwirkenden der  Rettungsdienste, der Feuerwehr, der Polizei, der Mannschaft des Rathauses, den fleißigen Mitarbeitern des Bauhofes und der Stadtwerke. „Ich muss Euch einen Riesendank aussprechen, das war klasse, es zeigt sich, wie wichtig es ist, ein eingespieltes Team zu haben.“

Ein großes Dankeschön richtete Schramm an alle Anwohner der Veranstaltungsflächen. „Ohne deren Verständnis ginge so etwas überhaupt nicht“, freute sich der Bürgermeister und stellte fest, Haiger habe „mal wieder gezeigt, dass die Stadt feiern kann“. Die Besucher hätten beweisen, „dass sie gerne in Haiger feiern“. Er freue sich über diese Einstellung und den großen Zusammenhalt in der Stadt und den Stadtteilen, sagte der Verwaltungs-Chef: „Ich freue mich auf weitere gemütliche und friedliche Veranstaltungen in Haiger – zum Beispiel die am Freitag beginnende Konzertserie ‚freitags live in Haiger‘“ 

Videos und eine Fotogalerie finden Sie auf unserer Facebook-Seite "Stadt Haiger" 

 

 

Vorbericht vom 30. Juni 2017 

 

Das Haigerer Altstadtfest findet am 8. Juli statt

 

Der Countdown läuft. Am 8. Juli (Samstag) findet das traditionelle Haigerer Altstadtfest statt. Acht Bands und mehrere Discjockeys wollen für beste Unterhaltung sorgen.

 

„Wir freuen uns sehr auf diese Fete und gehen davon aus, unseren Besuchern ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Musikprogramm bieten zu können“, blickt Bürgermeister Mario Schramm nach vorn.

 

Andreas Rompf, Leiter des Fachdienstes Öffentlichkeitsarbeit, stellte jetzt gemeinsam mit Sonja Waldschmidt und Susanne Märte das Programm vor. Geplant sind die sechs Bühnenbereiche Steigplatz, Marktplatz, Mühlenstraße, Karl-Löber-Platz, Volksbank-Parkplatz, „Hinterm Graben“ (Junge Bühne). Dort spielen die Bands „John Ohry“ und „SuperPhonix“ (Marktplatz), „Policemen“ und „Hörgerät“ (Steigplatz), „Deep Soul“ und „PartyInferno“ (Karl-Löber-Platz) sowie „Bigfoot“ und „Eve“ (Mühlenstraße). Der SSV Langenaubach (Volksbank-Parkplatz) sowie der SSV Allendorf in Verbindung mit Florin Zweidick („Hinterm Graben“) sorgen mit Discjockeys für Musik und Unterhaltung.

 

„Hinterm Graben“ sind mehrere Discjockeys im Einsatz. „Touchè“ aus Frankfurt, „MaDiRa“ aus Köln und das Gießener Duo „Finger und Kadel“, das im vergangenen Jahr den Hit „Hoch die Hände – Wochenende“ hatte. Für die Moderation sorgt Alexander „Honey“ Keen, der über Erfahrung im RTL-Dschungelcamp verfügt.

 

Auf dem Parkplatz der Volksbank entsteht die „Volksbank-Lounge“ – sie wird betrieben vom SSV Langenaubach, der DJ-Musik präsentiert und eine „Lounge“-Atmosphäre schaffen will.

 

27 Vereine und Gastronome sind an der Stadtfete beteiligt und sorgen für Speisen und Getränke – in den Gründerjahren 1984 und später waren es zunächst 12.

Das Altstadtfest beginnt am Samstag um 18 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Stadtkirche und endet am Sonntagmorgen um 2 Uhr. Die Musikdarbietungen dauern von 19 bis 01.00 Uhr. Wie immer wird ein Buspendelverkehr für die Festbesucher eingerichtet. Insgesamt werden sieben Buslinien angeboten, die am Samstag von 18 bis 22.30 Uhr Gäste aus den umliegenden Stadtteilen sowie aus den benachbarten Städten und Gemeinden zum Altstadtfest befördern. Ab Mitternacht können die Festbesucher den Buspendeldienst für die Heimfahrt nutzen. Die letzte Abfahrt der Busse ist für 02.30 Uhr vorgesehen. (öah)