Sie befinden sich hier: Haiger

Headerbild

Pauls Ballon fliegt 429 Kilometer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bürgermeister Schramm ehrt Sieger des Kinderfest-Wettbewerbs

 

HAIGER Manchmal ist der Kleinste der Größte. Beim Luftballonwettbewerb des Haigerer Kinderfestes war das ganz sicher der Fall. Der Ballon von Paul Philippus aus Haiger flog stolze 429 Kilometer weit in den Freistaat Sachsen. Der kleine Paul durfte sich als Hauptgewinner im Rathaus eine mit Geschenken prall gefüllte Tasche abholen. Sein Ballon war bis nach Mörtitz (nordöstlich von Leipzig) geflogen.

 

Bürgermeister Mario Schramm gratulierte den Gewinnern und dankte dem Ausländerbeirat, der die Veranstaltung am 23. April sehr gut organisiert hatte. Das Fest habe viele Facetten des bunten Haigers mit seinen Bürgern aus insgesamt 70 Nationen gezeigt. „Das war beeindruckend“, sagte Schramm.

Viele hundert junge und alte Gäste hatten auf dem Marktplatz mit Musik, Tanz, Vorführungen und vielen Mitmachständen gefeiert. Neben Sponsoren-Preisen erhielten die Gewinner auch Freikarten für das Haigerer Hallenbad.

„Das war eine tolle Aktion“, freute sich Zeynep Ünal-Kurt, die Schriftführerin des Ausländerbeirats über den Erfolg des Kinderfestes und der Ballon-Aktion.

Der zweite Preis ging an Zeynep Uyar aus Haiger, deren Ballon 288 Kilometer bis nach Kepellendorf bei Jena zurückgelegt hatte. Dritte wurde Hannah S. Ess aus Haiger (232 Kilometer, Georgenthal bei Gotha). Kleine Preise erhielten auch weitere 18 Kinder, deren Postkarte gefunden und nach Haiger zurückgeschickt worden waren. Insgesamt waren im April 400 Ballons aufgestiegen.

Weitere Gewinner sind: Simon Lücke (Haiger), Junia Stoll (Haiger), Lea Wuladas (Haiger), Lucy Thielmann (Breitscheid), Zarife Topcu (Haiger), Marco Stelluti (Haiger), Yaren Gürkan (Haiger), Ronja Schmidt (Haiger), Annika Siegel (Driedorf), Emma Wolf (Haiger), Emilian, Lavizia, Magnus Hofmann (Allendorf), Taha Cesmeli (Haiger), Behlül Akca (Haiger), Til Luca Müller (Haiger), Leonard Si (Haiger), Paul Rübsamen (Driedorf), Paula Wagner (Haiger), Alpen Peker (Haiger).

Kinder, die ihren Preis bei der offiziellen Übergabe nicht entgegen nehmen konnten, können diesen noch im Rathaus-Foyer abholen. (öah/Fotos: Stadt Haiger)