Sie befinden sich hier: Haiger

Headerbild

Trimmpfad "runderneuert"

 

Neue Sportgeräte-Stationen laden zum Training ein

„Das ist ja toll geworden!“ Viele positive Kommentare waren bei der Neueröffnung des Haigerer Trimmpfades am Donnerstagnachmittag in der „Petersbach“ zwischen Haiger und Flammersbach zu hören. Rund 30 Hobbyläufer und Nordic Walker nutzten die Gelegenheit, gemeinsam mit Katrin Reichel und Simona Hense vom Turnverein Haiger die 1,47 Kilometer lange Strecke in Angriff zu nehmen. Die beiden Expertinnen erklärten dabei, wie die sechs neuen Geräte - Holzbockreihe, Balancebalken, Hindernisparcours, Liegestützbalken, Gymnastikstangen und Doppelreck - sinnvoll genutzt werden sollten.

 

„Ich wünsche mir, dass Sie ohne Verletzungen bleiben und viel Spaß auf unserem runderneuerten Trimmpfad haben“, sagte Bürgermeister Mario Schramm. Er dankte dem Turnverein Haiger, dem AC Power Elite aus Allendorf (der Getränke vorbereitet hatte) und vor allem den Haigerer Forstarbeitern, die die neuen Trimmgeräte hergestellt hatten. „Jede Stadt kann froh sein, wenn sie solche Fachleute hat“, sagte Schramm. Die Waldarbeiter hatten Holz, das in der „Petersbach“ gefällt worden war, zum Bau der neuen „Hindernisse“ genutzt. Bereits bei der Eröffnung des Trimmpfades vor rund 40 Jahren - damals mit Haigers Vorzeige-Leichtathleten Paul-Heinz Wellmann – hatte es solche Sportgeräte gegeben. Sportamtsleiter Andreas Rompf hatte am Donnerstag neben Teilnahmeurkunden auch Äpfel und Bananen für die fleißigen Sportler mitgebracht, die die „Finnenbahn“-Strecke größtenteils mehr als einmal in Angriff nahmen.

Der Turnverein Haiger bietet im Oktober jeweils donnerstags ab 17 Uhr Einsteigerkurse für Läufer und Nordic Walker am Trimmpfad an. Dabei wird auch erklärt, wie die neuen Sportgeräte sinnvoll in das Trainingsprogramm eingebaut werden können. Die Kurse sind kostenlos für Mitglieder sowie alle anderen Interessierten. Treffpunkt ist am Ende der Petersbachstraße in Flammersbach. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (öah)

 

Vorbericht 

 

"Das ist ja toll, jetzt macht das Laufen noch
mehr Spaß“, urteilte eine Trimmpfad-Nutzerin, nachdem sie die „runderneuerte“ Finnenbahn
in der „Petersbach“ getestet hatte. In der Tat bieten die sechs neuen Sportgeräte-Stationen viele zusätzliche Möglichkeiten für den Freizeitsportler.

 

Am Donnerstag (29. September, 16 Uhr) werden die Geräte gemeinsam mit dem Turnverein Haiger offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Sportler sind dazu herzlich an den Trimmpfad eingeladen, der vor über 40 Jahren im Beisein des Olympia-Medaillengewinners Paul-Heinz Wellmann eingeweiht worden war.

 

Sportler haben nun die Möglichkeit, nicht nur den 1,47 Kilometer langen Kurs in Angriff zu nehmen, sondern sich auch an den sechs Stationen „auszupowern“. Eine Holzbockreihe, Balancebalken, ein Hindernisparcours, Liegestützbalken, Gymnastikstangen und ein Doppelreck warten auf ihre Nutzer. Die Geräte wurden von den städtischen Forstmitarbeitern aus städtischem Holz gebaut und anschließend von einer Sicherheitsfirma überprüft, die zu einem klaren (und positiven) Urteil kam: „Neu angelegter, angenehmer Wald-Pfad.“  


Alle Bewertungskriterien des Trimmpfades (Sicherheitsabstand; Standsicherheit; Fallschutz; Funktionsfähigkeit; Zustand Pfosten und Balken; mögliche Fangstellen für Kopf, Kleider oder Kleidung) wurden erfüllt. Die jährliche Überprüfung der Geräte wird von den städtischen Forstkollegen übernommen. Mulcharbeiten und Freischneidearbeiten werden vom städtischen Bauhof erledigt. Natürlich wurde auch die Laufbahn mit Schreddermaterial auf Vordermann gebracht.

„Die ersten Rückmeldungen der Hobbysportler waren sehr positiv – wir hoffen, dass der Trimmpfad noch einmal an Attraktivität gewonnen hat“, freut sich Haigers Fachdienstleiter für Sport, Andreas Rompf. Und auch Bürgermeister Mario Schramm hat bereits sehr positive Rückmeldungen von Haigerer Sportlern erhalten.

Am Donnerstag zwischen 16 und 18 Uhr werden die Vertreter des Turnvereins Haiger geführte Rundläufe mit Anleitungen an den Übungsstationen anbieten. Der Verein „AC Power Elite“ (Allendorf) bietet am Trimmpfad (am Ende der „Petersbachstraße“ in Flammersbach) Wasser und Apfelsaftschorle als Erfrischungsgetränke an.

Der Turnverein Haiger bietet im Oktober jeweils donnerstags ab 17 Uhr Einsteigerkurse für Läufer und Nordic Walker am Trimmpfad an. Dabei wird auch erklärt, wie die neuen Sportgeräte sinnvoll in das Trainingsprogramm eingebaut werden können. Die Kurse sind kostenlos für Mitglieder sowie alle anderen Interessierten. Treffpunkt ist am Ende der Petersbachstraße in Flammersbach. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (öah)